Tino Hanf verstärkt das PR-Team des ESBD

Tino Hanf verstärkt das PR-Team des E-Sportbund Deutschland. Der 41-jährige Brandenburger aus Senftenberg ist in der E-Sport-Szene kein Unbekannter. Von 2006 bis 2018 leitete er die E-Sport-Organisation EYES ON U, die u.a. in League of Legends, Counterstrike, EVOLVE und Warcraft 3 in den nationalen Top-Ligen vertreten war. Darüber hinaus sammelte Tino als Pressesprecher und Leiter Marketing & PR der Motorsport- und Eventanlage Lausitzring 2016/2017 Erfahrung in der internationalen Öffentlichkeitsarbeit und verantwortete dabei u.a. die nationale Pressearbeit für den deutschen Lauf der Superbike-Motorradweltmeisterschaft in diesen Jahren. 

Der Senftenberger Familienvater bringt aber auch Erfahrung im Ehrenamt mit. So ist er seit Ende 2017 Gründungs- und Vorstandsmitglied des Vereins Cottbus eSports e.V. und dort als Pressesprecher tätig. 

Der ESBD erhofft sich durch die neue Personalie, die eigene Arbeit in der Öffentlichkeit wieder breiter aufstellen zu können. In enger Zusammenarbeit mit Matthias Konen, Leiter Public Affairs, soll die Verbindung zwischen der Kommunikation mit der Politik sowie mit Pressevertreter*innen und der Öffentlichkeit verstärkt werden.  

„Mehr als 20 Jahre lang ist der E-Sport ein großer Teil meines Lebens gewesen. Ich habe in dieser Zeit miterleben dürfen, wie sich die digitale Welt gewandelt hat und sich der E-Sport zu einem ernstzunehmenden Teil unserer Gesellschaft entwickelte. Ich freue mich, dass ich nun als PR-Referent des ESBD aktiv daran mitwirken darf, diese Entwicklung weiter positiv zu gestalten und die Akzeptanz der E-Sports weiter zu stärken.“ – Tino Hanf.