Klare Kante gegen Rassismus

Am 15. Februar 1945 wurde die Innenstadt von Cottbus bombardiert. Dies jährt sich dieses Jahr zum 75.Mal. Mit einem Sternmarsch und zahlreichen Aktionen wird in Cottbus der Schrecken des Krieges gedacht.

Alljährlich bietet der 15. Februar, der Jahrestag der Bombardierung von Cottbus/Chóśebuz im Zweiten Weltkrieg, Anlass zum Gedenken an die Schrecken von Krieg, Gewalt, Zerstörung, aber auch an die Ursachen davon. Die mörderische Ideologie des Nationalsozialismus, Größenwahn, Rassismus und Antisemitismus haben unermessliches Leid über die Menschen gebracht.

Deshalb ist dieser Tag auch Anlass zur Rückbesinnung auf die Menschenwürde und die Werte, auf denen unser friedliches und soziales Zusammenleben beruht und auf die Demokratie als unserem politischen Ordnungssystem.

Höhepunkt der diesjährigen Aktivitäten zum 15. Februar wird ein Sternmarsch sein, den wir im Rahmen von „Cottbus ist bunt!“ durchführen werden.

Auch wir als Cottbus eSports e.V. setzen ein klares Zeichen mit dem Beschluss unserer Jahreshauptversammlung am 3.November 2019 verankerten wir wichtige Punkte gegen Rechts und Rassismus in unsere Satzung. Jegliche Art von Rassismus und Extremismus haben in unserem Verein keinen Platz!

Vorstandsvorsitzender Patrick Schölzel

„In einem freien Land können wir nicht verhindern, dass Betonköpfe, Dummköpfe, Extremisten oder Chaoten vor den Augen der Öffentlichkeit durch unsere Straßen ziehen und rassistische und ausländerfeindliche Parolen vertreiben. Aber wir können verhindern, dass sie die Straßen und Plätze unseren bunten Stadt dominieren und das Bild unserer Stadt prägen und verzerren. Es darf nie wieder passieren das die Rechte und Rassisten wieder an die Macht kommen. Wie dürfen nie vergessen was mit unserem Land und in unserem Land vor mehr als 75 Jahren passierte. Millionen von unschuldige Menschen haben ihr Leben verloren, Generationen wurden ausgelöscht. Lasst uns daher gemeinsam am 15.Februar ein Zeichen setzen, lasst uns gemeinsam an die zahlreichen Opfer des zweiten Weltkrieges gedenken und vor allem lasst es uns nicht vergessen. Gehen wir auf die Straße für ein buntes und weltoffene Stadt Cottbus. Wir alle haben es selbst in der Hand. Auch in unserem Verein wird keinerlei Art von Rassismus geduldet, dies war mir persönlich sehr wichtig und umso schöner ist es, dass wir gemeinsam mit unseren Mitgliedern am 03.11.2019 auf unserer Jahreshauptversammlung dies fest in unserer Satzung verankert haben. Cottbus eSports e.V. zeigt klare Kante gegen Rassismus und jeder Art von Extremismus”

Gedenkveranstaltung anläßlich 75 Jahre Bombardierung der Stadt Cottbus am 15.02.2020

Treffpunkte für den Sternmarsch jeweils 14.15 Uhr:

  • Lutherkirche
  • Staatstheater
  • BTU
  • Sandow

Weitere Informationen zum Sternenmarsch sowie Details zum Programm findest du auf der Seite des Cottbuser Aufbruch e.V.

GDPR

  • Cookies

Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.