Der eSport-Bund Deutschland (ESBD) veranstaltete zusammen mit dem Magdeburg eSports e.V. vom 23. bis zum 25. März ein Pilotprojekt zur Ausbildung von eSport-Trainern. Dieses Pilotprojekt ging dieses Jahr in die zweite Runde, auch unser Verein, in Form von Martin Schultka (Vorstand) reiste in die Domstadt nach Magdeburg und nahm am dreitägigen Workshop teil. Insgesamt 35 Teilnehmer trafen sich zu dem Trainerseminar in der Otto-von-Guericke-Universität in Magdeburg um sich in der Disziplin „League of Legends“ weiterzubilden

Pilotprojekt zur Trainerausbildung im eSport in Magdeburg

League of Legends Trainerworkshop in Magdeburg | Foto: Maria Manneck | Silver Seed Games & Liza Lume

Am Freitag-Vormittag wurden die Teilnehmer von Prof. Dr. Ing. Andreas Nürnberger, Martin Müller (Magdeburg eSports e.V.) und Hans Jangnow, Präsident des ESBD – eSport-Bund-Deutschland  in der Fakultät für Informatik, an de Otto.von-Guericke-Unversität begrüßt. Am ersten Tag des dreitägigen Workshops stand der Theorie-Teil auf dem Programmplan, bei dem verschiedene Referenten ihr Wissen weiter gaben. Am Samstag sowie Sonntag ging es dann mit der Praxisphase weiter, bei der die Teilnehmer gegenseitig als Coach agierten.

In den einzelnen Workshops ging es unter anderem um die über Trainerfähigkeiten, Verletzungsprävention, nachhaltiges Training, Trainingsmethoden und -Steuerung, sowie praktische Methoden in einer zweitägigen Praxisphase.

Am Samstag und Sonntag stand dann die Praxis im Mittelpunkt. Aus den Anwesenden wurde 3 Teams mit je 6 Spielern und einem Headcoach (aus den Referenten) gebildet, die anschließend unter der Anleitung von jeweils einem angehenden Trainer trainierten. Zuvor wurde mit dem Headcoach, ein Trainingsplan erstellt, in welchem die Trainer Ziele und Herangehensweise dokumentierten.

Alles in Allem kann man sagen es war ein sehr lehrreiches Wochenende. „Ich habe sehr viel für mich mitgenommen und hoffe, das erlernte Wissen in unserem Verein einfließen lassen zu können. Ein großer Dank geht an Magdeburg eSports und den ESBD, für diesen sehr gut organisierten Trainerworkshop. Ein Dank geht auch an allen Referenten. Weiterhin hoffe ich, dass das Interesse an solchen Projekten weiter steigt und es weitere Workshops folgen werden. Nun heißt es für uns das erlernte Wissen anzuwenden und  weiterzugeben“ , sagt Martin Schultka, Vorstandsmitglied.

Impressionen vom Trainworkshop League of Legends in Magdeburg

Fotos:  Maria Manneck | Silver Seed Games & Liza Lume