Magdeburg eSports e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, den eSport in Deutschland und besonders den Amateurbereich zu fördern. Zu diesem Zweck findet vom 23.März bis 25.März ein Trainerworkshop in Magdeburg statt. Denn echte Trainer mit Lizenzen und Fachwissen sind noch immer selten im eSport.

Gut ausgebildete Trainer sind ein essentieller Bestandteil für die erfolgreiche Entwicklung einer Sportart, insbesondere im Amateurbereich. Um den Breiten(e)Sport weiter zu fördern und Strukturen zu verbessern, veranstaltet der Magdeburg eSports e.V., zusammen mit dem FaRaFIN und dem ESBD – eSport-Bund Deutschland, seinen zweiten Workshop zur Trainerausbildung.

Dieses Event ist als Pilotprojekt gedacht und erstreckt sich über einen dreitägigen Workshop für Trainer am Beispiel des Spiels League of Legends. Maximal 30 Teilnehmer können an diesem Workshop teilnehmen.

Die Referenten:

Tobias Benz (Lidl Digital; Trainerfähigkeiten/Kommunikation)
Kevin Rudolf (Deutsche Sporthochschule Köln; Verletzungsprävention/Leistungsverbesserung)
Marc Helbig (1. Berliner E-Sport Club; Einführung Präsenztraining/Trainingsmethoden)
Max Brömel (Leipzig eSports + ehem. Player Development Coach bei SPG eSports; Trainingssteuerung)
Danusch „ATN_Arvindir“ Fischer (Coach ALTERNATE aTTaX, ehem. Assistant Coach SK Gaming + Splyce; Training im professionellen eSport)
Christian „ESGMantik“ Kopf (Manager EURONICS Gaming, Trainingsbegleitung im Praxisteil)
Marc Schneider (ehem. ESL Pro Series Coach und Analyst auf internationaler Ebene)

Die geplanten Inhalte:

Inhalte Blockseminar der Trainer (ab Freitag 23.03.2018, 10.30 Uhr) Hinweis: Die Inhalte können sich in der Verfeinerung noch leicht ändern.

  • Grundlagen Trainerfähigkeiten
    (Kommunikation, Moderationsfähigkeiten, Trainerverhalten, Auftreten, Teambuilding; Grundlagen zu Trainingsorganisation, Trainingsplanung, Trainingsvor- und nachbereitung, Trainingsdurchführung)
  • Grundlagen Verletzungsprävention/Leistungsverbesserung
    (Grundlagen zu Ergonomie, Ernährung, Einfluss von körperlicher Fitness auf die geistige Leistungsfähigkeit, Verletzungen im eSport)
  • Grundlagen eSport-Training, spielspezifische Einführung
    (Besonderheiten des Trainings von League of Legends, Vorstellung verschiedener Trainingsmethoden (Einzel- und Teamtraining, Scrims), Tools und Analysemethoden)
  • Grundlagen eSport-Training, spielspezifische Einführung II
    (speziell auf League of Legends bezogen: Trainingsorganisation, Trainingsplanung, Trainingsvor- und Nachbereitung, Trainingsdurchführung)
⭐ Was wird mir geboten?

Die einmalige Vermittlung geballten Wissens über Sport, eSport und League of Legends mit dem Ziel jeden Teilnehmer als „Trainer“ für LoL-Teams mit dem Wissen und allen notwendigen Fähigkeiten für einen Trainingsbetrieb auszustatten. Zudem kümmert sich das Team des Vereins um die gesunde Grundversorgung während der Trainingszeiten.

⭐ Wer kann teilnehmen?

Jeder, der League of Legends-Teams führen möchte, ein gewisses Grundwissen mitbringt und seine Fähigkeiten in Teamführung erweitern möchte. Für die Anmeldung schreib uns bitte eine Mail an trainerweiterbildung@magdeburgesports.de unter Angabe deines Realnamens und deiner Elo. Ihr werdet dann von uns auf dem Laufenden gehalten und bekommt spätestens Ende Februar eine Zusammenfassung aller Infos zum Workshop.

⭐ Kostet das was?

Es wird ein Unkostenbeitrag von 50,- € erhoben.

⭐ Um was müssen sich die Teilnehmer kümmern?

Einen Schlafplatz, die Hauptmahlzeiten und eure Technik. Für unsere auswärtigen Gäste haben wir eine Liste möglicher Herbergen erstellt, eure Rechner + Peripherie solltet ihr ebenso dabei haben. Nach erfolgter Anmeldung + Bestätigung durch uns, senden wir euch eine detaillierte Liste zu.

 Quelle: Magdeburg eSports e.V.