JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG MIT VIEL ZUSTIMMUNG

03.11.19 | Ordentliche Jahreshauptversammlung im Wendischen Haus

Der ESPORTCLUB Cottbus eSports e.V. führte am Sonntagnachmittag im Wendischen Haus seine ordentliche Jahreshauptversammlung im Jahr 2019 durch und begrüßte dazu 14 anwesende Mitglieder.

Mitglieder des Cottbus eSports e.V. im Klubraum des Wendischen Haus Cottbus

Diese nahmen die Rechenschaftsberichte des Vorstandes, der Kassenprüfer sowie der sportlichen Leitung des League of Legends Teams entgegen. Zudem standen Wahlen zur personellen Besetzung der Vereinsgremien Vorstand und Kassenprüfer auf der umfangreichen Agenda. Neben der Vorstandswahl gab es auch Anträge für Änderungen in der Vereinssatzung. 

Nach den Begrüßungsworten des Vereinsvorsitzenden Patrick Schölzel, in denen die frohe Botschaft eines neues regionalen Partner überbracht werden konnte, wurde Rechenschaft zu den wirtschaftlichen und sportlichen Themen im Geschäftsjahr 2019 abgelegt. 

Die Vereinsmitglieder Gregor Vorwald, Patrick Schölzel, Tino Hanf und Stefan Degner beantragten vorab und fristgerecht die Veränderung bzw. Anpassung der Vereinssatzung. In einer Vorstandssitzung und bei einer Stammtisch-Veranstaltung wurden offene Punkte angesprochen und beantragt. Es ging um die Fragen einer beitragsbefreiten „passiven Mitgliedschaft“ und ein neues Vereinsorgan „Abteilungsleitung“ sollte besprochen werden. Dazu kam eine Anpassung zur Zusammensetzung des zukünftigen Vorstandes und weitere zeitgerechte Anpassungen der Vereinssatzung.

Weiterhin möchten auch wir als erster E-Sport Vereins im Land Brandenburg nicht nur im E-Sport Akzente setzen, sondern auch der Kampf gegen Fremdenfeindlichkeit, Gewalt und Rechtsextremismus ist ein wichtiges Thema. Daher wurden diese Punkte auch fest in der Satzung verankert. Darüber hinaus möchte der Verein auch zukünftig die intensive und offene Kommunikation mit den Mitgliedern weiterführen, wobei man gemeinsam zukünftig an einem Konzept erarbeitet, wie unser Verein es auch nach außen ein klares Statement setzen wird. Eine Idee ist hierbei die Kooperation mit der Initiative „Cottbus ist Bunt“ oder dem „Cottbuser Aufbruch“. 

Die umfangreiche Änderung der Satzung, um diese an die modernen Standards und die rechtlichen Gegebenheiten der heutigen Zeit anzupassen wurde mit Mehrheit beschlossen. 

Dem Vereinsvorstand wurde durch die Mitgliederversammlung die Entlastung für das Geschäftsjahr 2019 erteilt.

Auch die anstehenden Vorstandswahlen wurden ordnungsgemäß durchgeführt und die Ergebnisse anschließend mitgeteilt. So wird sich der Vereinsvorstand künftig aus Patrick Schölzel, Stefan Degner, Steffen Pidde, Tino Hand und Dominik Reyke zusammensetzen. Alle gewählten Vertreter nahmen die Wahl an.

Neuer Vorstand des Cottbus eSports e.V.
Der neue Vorstand v.l.r. Dominik Reyke, Tino Hanf, Patrick Schölzel, Stefan Degner, Steffen Pidde

Als Kassenprüfer ergänzen Sonny Rodemann und Felix Kühnel die Riege um den neugewählten Vorstand.

Zum emotionalen Höhepunkt der Veranstaltung avancierten traditionell die Ehrungen verdienstvoller Mitglieder. So wurde der Mitgliederbeauftragte Gregor Vorwald, für seine ehrenamtliche Arbeit im Vereinsvorstand ausgezeichnet. Gregor Vorwald verlässt nach eineinhalb Jahren den Vorstand, nach dem er das Amt von Martin Schultka im September 2018 übernahm. Gregor verlässt aufgrund seines Studiums in Dresden den Vorstand. Als aktiver Mitglied wird er uns treu bleiben. Außerdem wurden Steffen Pidde und Dominik Reyke für ihre besondere Verdienste im Jahr 2019 für den Verein vom Vorstand ausgezeichnet.

Wir bedanken uns bei allen Mitgliedern für Ihre Mitarbeit im Verein, außerdem bedanken wir uns beim Wendischen Haus für ihre Gastfreundschaft! Wir kommen wieder.

Cool!

We are using cookies to give you the best experience. You can find out more about which cookies we are using or switch them off in privacy settings.
AcceptPrivacy Settings

GDPR

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.